Aktuelle Informationen finden Sie auch auf der      facebook - Seite unserer Kirchengemeinde

 

 

Forum für freiwillig Engagierte

 

Am Samstag, 05. November, [09.00 - 17.00 Uhr] wird in der EMS-Halle in Emsdetten das Forum für freiwillig Engagierte im Bistum Münster unter dem Motto „Für dein Leben gern“ stattfinden. Dieses neuartige Format ersetzt in diesem Jahr den früheren Tag der Pfarreiräte und richtet sich an alle freiwillig Engagierten, die für die Gestaltung der Kirche vor Ort Verantwortung tragen. Im Fokus der Aufmerksamkeit stehen der gemeinsame Austausch zur freiwilligen Arbeit in den Gemeinden und der Prozess zur Entwicklung pastoraler Räume. Damit reagiert das Bistum auf die Vielfalt der Gremienarbeit als auch auf bereits angestoßene neu Leitungsformen in den Pfarreien.

 

 Das „Forum für freiwillig Engagierte“ wird sich inhaltlich an Ihren konkreten Themen, Fragen und Anliegen orientieren. Wenn Sie teilnehmen möchten, nutzen Sie bitte die Gelegenheit und bringen die Anliegen aus der Pfarreiarbeit ein! Nennen Sie mit Ihrer Anmeldung bis zu drei Themen, zu denen es am 5. November ein Gesprächsangebot geben soll. Aus allen Rückmeldungen wird dann das inhaltliche Programm entwickelt. Sie können sich mit Ihren Themenwünschen bis zum 16.09.2022 anmelden.

 

Für Ihre Anmeldung und die Angabe von Themenwünschen können Sie diesen blau unterlegten LINK nutzen. Ein Doppelklick genügt und schon erscheint die Anmeldemaske.

 

Den Anfahrtsplan zur EMS-Halle finden Sie hier: EMS-Halle.

Eindrücke zu unseren Open-Air-Gottediensten 2022

Wichtige Informationen zu den Gottesdiensten:

Gottesdienste 

Ab Sonntag, den 03. April 2022, sind folgende Grundregeln gültig:

a) Reguläre Gottesdienste unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen (weder den ehemaligen 2G noch den ehemaligen 3G-Regeln.

 

b) Die Maskenpflicht in Kirchen- und Gottesdiensträumen entfällt. Sie ist weder am Sitzplatz, noch beim Hineingehen, noch beim Verlassen des Kirchenraumes, noch bei Bewegungen innerhalb des Gottesdienstes vorgeschrieben.

 

c) Auch beim Gemeindegesang ist die Maske nicht mehr verpflichtend zu tragen. Es wird aber gleichwohl empfohlen, die Maske beim Singen zu tragen, wenn die Abstände zwischen Personen, die nicht einem Hausstand angehörren, nicht eingehalten werden können. Eine generelle Verpflichtung zum Einhalten des Mindestabstandes besteht nicht mehr.