Aktuelle Informationen finden Sie auch auf der      facebook - Seite unserer Kirchengemeinde

Farbe bekennen –

Wir haben Firmung in unserer Gemeinde gefeiert.

 

Bunt gestaltet war der Altarraum der St. Laurentiuskirche am letzten Samstag, 30. April. Weihbischof Dr Stefan Zekorn spendete 47 Jugendlichen aus unserer Gemeinde das Sakrament der Firmung. Dank großer Unterstützung vieler Ehrenamtlicher wurde der Gottesdienst eine schöne gemeinsame Feier!

Gefirmt wurden: Mert Ayten, Nevio Borgmann, Isabel Borgmann, Lasse Brokamp, Tabea Brokamp, Lilly Burbank, Mara Deitert, Marlon Drop, Luca Everwin, Karola Flaute, Thies Gausepohl, Merle Gröne, Alexander Heitmann, Simon Holtmann, Thomas Jahn, Niklas Kerkhoff, Lasse Lüffe, Luca-Fynn Luther, Lena lütke Bexten, Johanna Marschan, Lina Marschan,, Noah Meier, Lena Mönnigmann, Julia Münsterkötter, Tristan Mußmann

Arne Rünker, Lars Rupe, Christoph Schulte Berge, Carolin Schulze Westhoff, Mika Sechelmann, Maria Sosnowska, Christoph Suer, Lara Suer, Jessica Terörde, Julia Terörde, Sophia Thönnißen, Lukas Uschkamp, Paul Vogel, Silas Waldmann, Sina Wellstein, Henri Wennemar, Linus Wennemar, Sophie Wessel-Terharn, Joris Wiemann, Hannah Wiggering Jan Wirmer und Swana Wittenberg.

Wir wünschen allen Firmlingen die spürbare Nähe der Kraft Gottes auf ihrem weiteren Lebensweg!

 

Erstkommunion in unsere Pfarrgemeinde

Unter dem Motto "Du bist ein Ton in Gottes Melodie" werden in unserer Gemeinde 14 Kinder aus Einen/Müssingen und 11 Kinder aus Milte ihre 1. Heilige Kommunion empfangen.

 

Die festlichen Gottesdienste feiern wir in 

St. Johannes Milte am Sonntag, 22.05.22 um 9.00 Uhr und in St. Bartholomäus Einen-Müssingen am Donnerstag, 26.05.22 um 10.00 Uhr.

 

Wir wünschen allen Kommunionkindern und ihren Familien eine schöne Zeit auf dem Weg zur Erstkommunion.

 
 
 

Wichtige Informationen zu den Gottesdiensten:

Gottesdienste 

Ab Sonntag, den 03. April 2022, sind folgende Grundregeln gültig:

a) Reguläre Gottesdienste unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen (weder den ehemaligen 2G noch den ehemaligen 3G-Regeln.

 

b) Die Maskenpflicht in Kirchen- und Gottesdiensträumen entfällt. Sie ist weder am Sitzplatz, noch beim Hineingehen, noch beim Verlassen des Kirchenraumes, noch bei Bewegungen innerhalb des Gottesdienstes vorgeschrieben.

 

c) Auch beim Gemeindegesang ist die Maske nicht mehr verpflichtend zu tragen. Es wird aber gleichwohl empfohlen, die Maske beim Singen zu tragen, wenn die Abstände zwischen Personen, die nicht einem Hausstand angehörren, nicht eingehalten werden können. Eine generelle Verpflichtung zum Einhalten des Mindestabstandes besteht nicht mehr.